As-salamu alaikum und herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz
des Liberal-Islamischen Bundes e.V.


Aktuelle Meldung

Antisemitische Vorfälle bei jüngsten Demonstrationen

Pressemitteilung

21. Juli 2014

Der Liberal Islamische Bund ist tief besorgt über die antisemitischen Äußerungen bezüglich der Situation im Nahen Osten. Wir rufen alle Musliminnen und Muslime zu einer notwendigen Differenzierung zwischen Judentum, Menschen jüdischen Glaubens und der Politik des Staates Israel auf. Sagt doch schon der Koran:

Ihr, die ihr glaubt! Setzt euch für Gott ein und seid Zeugen und Zeuginnen der Gerechtigkeit. Und die Abneigung gegen eine Gruppe soll euch nicht (dazu) verleiten, anders als gerecht zu handeln. Seid gerecht, das ist der Ehrfurcht vor Gott näher...[5:8]

Gerade Menschen muslimischen Glaubens sollten erfahren darin sein, wie es ist, wenn sie pauschal für das Tun Anderer zur Verantwortung gezogen werden. Deshalb ist es notwendig mit jüdischen Gläubigen verantwortungsvoll umzugehen und trotzdem die Handlungen einer bestimmten Regierung, auch wenn sie augenscheinlich mit einer Religion als identisch betrachtet wird, zu kritisieren. Es ist ein Verhalten, das die Muslime und Musliminnen für sich in Anspruch nehmen dürfen, somit sollten sie es auch bei anderen anwenden.

Die Situation im Nahen Osten eskaliert ins Unerträgliche und bedarf gerade deshalb klug überlegter Schritte, damit das Blutvergießen auf allen Seiten ein Ende nimmt.

Der Vorstand.



...weitere Details erhalten Sie unter "aktuelle Meldungen".