As-salamu alaikum und herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz
des Liberal-Islamischen Bundes e.V.


Aktuelle Meldung

Alliance of Inclusive Muslims – AIM

Pressemitteilung

22. Januar 2015

Der Liberal-Islamische Bund e.V. freut sich sehr darüber, ab sofort zum globalen Netzwerk der progressiv-inklusiven muslimischen Gemeinschaften (AIM) zu gehören.

ei einem Treffen mit Ani Zonneveld, Gründerin und Vorstand von MPV (Muslims for progressive values), wurde der Grundstein für die künftige Kooperation und Vernetzung gelegt.
Der LIB wird demnach fester Partner von MPV und Mitglied im weltweit agierenden Zusammenschluss AIM.
Die vielen Gemeinsamkeiten mit den Werten und Initiativen wie MPV in Amerika oder MPF in Frankreich werden in AIM zu einer starken Stimme des liberal-progressiven Islams gebündelt.

Zudem hat der LIB mit seinen beiden Gemeinden bereits ähnliche Strukturen etabliert, die u.a. folgende Angebote an Gläubige und Interessierte machen:

  • egalitäre Gebete mit weiblichen/männlichen VorbeterInnen
  • völlige Gleichberechtigung
  • dogmenfreies Ausleben der Spiritualität in den Gemeinden
  • Akzeptanz aller Muslim_innen, unabhängig von Herkunft, Alter oder sexueller Orientierung
  • freiheitliches progressives Islamverständnis
  • intensiver Dialog mit christlichen und jüdischen Gemeinden

Nähere Informationen finden Sie auch auf der Homepage unserer Gemeinden.

Der Vorstand


Alliance of Inclusive Muslims – AIM

Press release

January 22, 2015

The Liberal-Islamische Bund e.V. is pleased to have joined the global network of the Alliance of Inclusive Muslims (AIM).

A meeting with Ani Zonneveld, founder and chairwoman of Muslims for Progressive Values (MPV), laid the foundation stone for future cooperation and networking.

LIB e.V. will become a permanent partner of MPV and a member of the worldwide engaging association AIM. AIM provides a strong voice for liberal-progressive Islam, highlighting initiatives and shared values of its member associations, such as the MPV in the USA and the MPF in France.

Furthermore, LIB e.V. has already established similar structures in its communities.

These involve the following offers to Muslims and friends, who are interested to join its activities and meetings:

  • gender-egalitarian prayers
  • equal rights
  • a chance to freely practice your personal spirituality in the communities
  • LIB equally welcomes all Muslims, regardless of their background or origin
  • a liberal-progressive understanding of Islam
  • in-depth and regular dialogues with Christian and Jewish communities

For further information, please visit our homepages:
www.liberale-muslime-deutschland.de
www.lib-ev.de
www.mpvusa.org

The Executive Board




Unser neuestes Projekt:

Extrem out - gemeinsam gegen Salafismus

5. September 2014

Am 02.09.2014 wurde mit einer Auftaktveranstaltung der offizielle Startschuss für das im Herbst 2014 in Dinslaken stattfindende Projekt „extrem out“ gegeben. Die islamische Religionspädagogin, Lamya Kaddor, und der Sozialarbeiter, Ali Kaya, stellten das Projekt „extrem out“ der interessierten Öffentlichkeit vor.

Der Stellvertretende Bürgermeister der Stadt Dinslaken, Eyyüp Yildiz, hob die Notwendigkeit eines nachhaltigen Projektes gegen Extremismus, speziell gegen die salafistische Szene in Dinslaken, hervor: „Wir unterstützen und freuen uns, dass man sich hier der salafistischen Herausforderung stellen will. Das Problem ist, dass sich einige wenige junge Menschen von der deutschen Gesellschaft entfremden. Sie suchen nach Identifikation auch außerhalb der Familie und dem Freundeskreis, die aber scheitert. Mithilfe des Projektes „extrem-out“ kann einer möglichen Entfremdung und Abdriften ins Extreme entgegen gegangen werden.“

Das Ziel des Projektes, so Lamya Kaddor, ist, den Salafismus als politische Ideologie kritischer zu betrachten und die Jugendlichen auf eine heterogene, moderne Gesellschaft vorzubereiten. Dabei liegt die besondere Herausforderung darin, sich als männliche Jugendliche mit zwei muslimischen Theologinnen im Gespräch über wichtige religiöse und gesellschaftsrelevante Themen auseinanderzusetzen.

Extrem out

Ein Medienbericht hierzu finden Sie hier.



... weitere Mitteilungen erhalten Sie unter "Aktuelles"

.